Hitzeschutz im Dachgeschoss

News: Juli 02, 2018

Wie kann man ein Haus bzw. eine Dachgeschosswohnung trotz Hitze im Sommer kühl halten? Wenn die Sonne den ganzen Tag vom Himmel strahlt, spürt man die sommerliche Hitze auch schnell in den eigenen vier Wänden. Besonders wichtig für den Hitzeschutz im Dachgeschoss ist eine gute Dämmung. Diese hält die Räume im Winter schön warm, während diese im Sommer angenehm kühl bleiben. Ein weiterer wichtiger Punkt für einen entsprechenden Hitzeschutz im Dachgeschoss ist die Verschattung von Dachfenstern und Fenstern. Natürlich sind die Fenster unerlässlich, um Licht in den Raum gelangen zu lassen. Auch ein spezielles Sonnenschutzglas trägt zu einem angenehmen Raumklima bei. Jalousien, Rollos und Plissees sind ebenso ein guter Hitzeschutz, der direkt am Fenster angebracht wird.

Telefonische Fachberatung
Beratung durch Frau Walther persönlich
Antje Walther
036628 89152

Jalousie als Hitzeschutz

Am effektivsten schirmen Außenjalousien die Sommerhitze ab und helfen, den Raum angenehm kühl zu halten. Doch auch innen montiert liefern Jalousien einen guten Hitzeschutz. Besonders Jalousien aus Alu schirmen viel Hitze ab. Sie eignen sich nicht nur als Hitzeschutz, sondern sind auch Sonnenschutz und Fensterdekoration zugleich. Damit die Jalousie ein effektiver Hitzeschutz ist, ist es wichtig, sie rechtzeitig zu schließen, damit die kühle Raumluft erhalten bleibt.

Rollo als Hitzeschutz

Rollos als Fensterdekoration sind ein effektiver Sicht-, Licht- und Sonnenschutz. Zugleich wird auch ein angenehmes Raumklima sichergestellt. Rollos gibt es aus unterschiedlichen Materialien, wobei auch Stoffrollos mit entsprechenden Beschichtungen ein effektiver Hitzeschutz sind. Rollos, die als Hitzeschutz verwendet werden, sollen unbedingt mit einer hitzeabweisenden Beschichtung versehen sein. Dank dieser Beschichtung bleibt die Hitze draußen. Diese sogenannten Thermorollos sind auch im Winter sehr hilfreich, da die warme Raumluft nicht so leicht nach draußen dringen kann.

Plissee als Hitzeschutz

Plissees bestehen vorwiegend aus Stoff. Dennoch eignen sie sich auch als Hitzeschutz. Zum Beispiel sorgen Wabenplissees für ein angenehmes Raumklima. Besonders als Hitzeschutz im Dachgeschoss bei Dachfenstern sind Plissees sehr gut geeignet. Die Wabenplissees haben wabenförmige Hohlräume, die dank ihrer Struktur einen besonders guten Wärmeschutz bieten.

Vorteile von Rollo, Jalousie & Plissee

Alle drei Arten des Hitzeschutzes haben ihre Vor- und Nachteile. Besonders erwähnenswert ist, dass sich Rollos, Jalousien und Plissees auch problemlos nachträglich einbauen lassen. Dabei ist besonders die Innenmontage schnell und einfach möglich. Plissees erweisen sich als besonders dekorativ, da sie ebenso wie Rollos in vielen verschiedenen Stofffarben angeboten werden. So kann der Hitzeschutz auch dekorativ an das Raumambiente angepasst werden. Oder man setzt mit der Fensterdekoration farbliche Akzente.

Jalousien sind ebenso in einigen Farbvariationen erhältlich, um damit dieselben dekorativen Effekte zu erzielen. Ein weiterer Pluspunkt liegt in der Bedienbarkeit. Unerheblich ob Rollo, Jalousie oder Plissee, sie lassen sich nicht nur einfach mit ein paar Handgriffen montieren, sondern sind auch kinderleicht mittels Schnur- oder Kettenzug zu bedienen. Am komfortabelsten ist die Bedienung mit Elektroantrieb. Hier genügt ein Knopfdruck und das Rollo gelangt in die gewünschte Position. Da es sich hierbei um innenliegende Produkte handelt, sind Rollos, Jalousien und Plissees auch einfach zu reinigen. Zum einen verschmutzen sie nicht so stark wie außenliegende Produkte, zum anderen ist es dank der Materialbeschaffenheit meistens ausreichend, sie abzustauben oder feucht abzuwischen. Mit Rollo & Co haben Sie für jeden Bedarf einen passenden und wirksamen Hitzeschutz - nicht nur für jedes Dachgeschoss.